Beschreibung:

Bei dem online-Programm handelt es sich um einen in vielfacher Hinsicht völlig neuartigen Ansatz des Fremdsprachenlernens und -lehrens. Er setzt die Erkenntnisse der Spracherwerbsforschung, die effizienten Methoden der kommunikativ-interkulturellen Didaktik und die neuesten technologischen Entwicklungen gezielt in einer Mediendidaktik ein, um den Sprach- und Kulturerwerb im Allgemeinen und den fachspezifischen Spracherwerb im Besonderen wesentlich zu verbessern, zu beschleunigen und dabei interessanter zu machen. Gleichzeitig erlauben die entwickelten Materialien aber einen flexiblen Einsatz in unterschiedlichen (auch herkömmlichen) Unterrichtsformaten. Die wichtigsten Eigenschaften des Programmes lassen sich wie folgt beschreiben:

  • Seine Konzeption baut auf den Erkenntnissen der Spracherwerbsforschung, insbesondere der Erforschung des "natürlichen" Spracherwerbs, auf.
  • Lerntechnologien, Hilfsfunktionen (Werkzeuge) und Kommunikationsmedien werden in ihrer gesamten Breite ausgenutzt und integriert eingesetzt.
  • Die studien- und forschungsbegleitende Vermittlung fachspezifischer Sprachkenntnisse (mündliche Diskurstypen und schriftliche Textsorten) steht im Mittelpunkt.
  • Das Programm umfasst ebenfalls einen intelligenten elektronischen Assitenten, ein eigenständiges Computerprogramm, das auf der Satzebene mittels künstlicher Intelligenz eine exakte grammatische Analyse und spezifische Korrekturhinweise liefert.
  • Es enthält darüber hinaus ein mitlernendes Wörterbuch und ein Konkordanzmodul.
  • Der methodisch-didaktische Rahmen entspricht den neuesten Erkenntnissen der kommunikativ-interkulturellen Sprachdidaktik.
  • Durch den intensiven Einsatz der Medien, insbesondere des Internet, entsteht ein komplexes und lebendiges Lehrprogramm, das konstant weiterentwickelt, variiert und auf den neuesten Stand gebracht werden kann, also ein Eigenleben entwickelt. Dabei hilft unter anderem ein automatischer Trouble-Detector.
  • Die Rückmeldungsmöglichkeiten der Elektronik (online) erlauben eine quantifizierbare Auswertung des Lernverhaltens der Benutzer für Forschungs- und Verbesserungszwecke (Forschungswerkzeug).
  • Durch Integration eines Tools zur linguistischen Lehrwerksanalyse (LiLa) ist individuelle Erweiterbarkeit/Fortschreibung gegeben.
  • Das Konzept ist für spätere technologische Entwicklungen erweiterbar, auf andere Bereiche übertragbar und in andere Sprachen exportierbar.

Beispiele:

  • Eine Analyse mit MPRO
  • Verwendung der MPRO-Analyse, um die neuen Wörter eines Textes im Vergleich mit dem Lexikon herauszufiltern. (Vergleich...doc)
  • Anwendung der KURD-Regeln in einer GUI mit Ausgabe der Fehlermeldungen

Dauer:

Januar 2001 - Juni 2003

Partner:

  • Werkstadt (Koordinator) Institut für Deutsch als Fremdsprache der Universität München

Publikation:

  • Haller, Johann: Linguistisch intelligente Lehrwerksanalyse, LILA.

Web:

http://www.uni-deutsch.de